Allgemein

Update Coronavirus – Kein Grund zur Panik bei Reisen nach Thailand, Vietnam, Malaysia, Myanmar und Sri Lanka!

Update 25.02.2020

Liebe Leser,
liebe Asien-Freunde,

das Thema Corona-Virus und der Hype darum bestimmt die Medien. Viele unserer Kunden sind verunsichert. Das verstehen wir. Bitte lassen Sie sich aber nicht verrückt machen, sondern betrachten Sie nüchtern die Fakten:

Corona-Virus - Robert Koch 21.02.2020

Als Risikogebiet ist von der WHO nur China benannten. Dort ist das Virus ausgebrochen und dort wird auch alles getan, um das Problem unter Kontrolle zu bekommen. Z.B. wurde von den Behörden ein Ausreiseverbot verhängt. Zurzeit gibt es keine chinesischen Reisegruppen in Thailand und anderen südostasiatischen Ländern.

Länder wie Thailand, Vietnam, Malaysia und Deutschland sind nur sekundär betroffen und es gibt dort nur sehr wenige Fälle. Die Situation ist in diesen Ländern unter Kontrolle. Die Ansteckung erfolgte durch Kontakt zu Erkrankten aus dem Risikogebiet.

Corona Fallzahlen vom 25.02.2020

http://who.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/c88e37cfc43b4ed3baf977d77e4a0667

Eine Reise in alle von uns angebotenen Ziele in Südostasien ist nicht gefährlich da das Ansteckungsrisiko gleich null ist. Es gibt auch keine besonderen Einschränkungen im Alltagsleben.

Das Cornavirus ist zudem kein besonders gefährliches Virus. Die Experten sprechen davon, dass Erkrankungen in den meisten Fällen mild und weniger heftig als bei einer richtigen Influenza verlaufen. Bei den Todesfällen handelt es sich in den allermeisten Fällen um Personen mit entsprechend schweren Vorerkrankungen und alte Menschen.

Nichtsdestotrotz kann man sich schützen, z.B. durch eine gute Händehygiene und ein bis zwei Meter Abstand zu einem Erkrankten. Mehr dazu erfahren auf der Seite des Robert Koch Institutes: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Mit den besten Grüßen
Georg Schuster
Produktmanager Thailand Tours & Asia Tours
25.2.2020


Liebe Leser,
liebe Thailand- & Asien-Freunde!

In den letzten Tagen haben uns einige Anrufe besorgter Kunden erreicht die von den Berichten um den neuen Coronavirus verunsichert sind, ob Sie nun noch ihren gebuchten Urlaub nach Thailand oder in eines der anderen südostasiatischen Länder antreten können. Wir plädieren dafür, die Sachlage nüchtern und ohne Panik zu betrachten. Die Medien leben heutzutage vom Hype und markigen Schlagzeilen. Und sicherlich ist der Ausbruch des Virus ein Problem für die betroffenen Regionen in China. Aber in Thailand? Hier sind aktuell 8 Fälle gemeldet. Alle diese Personen hatten Kontakt zu infizierten Personen aus dem Risikogebiet oder waren dort auf einer Reise.

Kann man bei 70 Millionen Einwohner in Thailand und 8 Infektions-Fällen vom Ausbruch einer Seuche sprechen? Doch wohl eher nicht!

In Sri Lanka und Bali gibt es bisher keinen einzigen Fall. In Laos ebenfalls nicht und auch nicht in Myanmar. Kambodscha bestätigte einen ersten Fall. In Malaysia gibt es 3 erkrankte Personen. Aber mal ehrlich, sind das Meldungen, die zu einer Panik Anlass geben? Ich denke nein. Ich lebe selbst seit vielen Jahren in Bangkok. In Thailand mag vieles nicht optimal funktionieren. Aber das Gesundheitssystem tut es. Nicht umsonst gibt es einen sehr aktiven Gesundheitstourismus aus den arabischen Ländern nach Bangkok um sich dort behandeln zu lassen.

Das Thailand den Umgang mit ansteckenden Infektionskrankheiten beherrscht hat das Land 2002/2003 beim Ausbruch des SARS-Virus unter Beweis gestellt. Man kennt sich aus und weiß mit solchen Situationen umzugehen. Das ist wohl mit einer der Gründe, warum Thailand bei diesem Thema besser bewertet wird als Deutschland!

Mein Team und ich erwarten deshalb auch nicht, dass sich die Situation besorgniserregend verschlechtern wird. Und wie gesagt, wir sind vor Ort und daher nahe dran.

Wir wollen glückliche und gesunde Gäste. Sie können darauf vertrauen, dass wir im unwahrscheinlichen Falle einer deutlichen Verschlechterung der Lage, alles tun werden, um unsere Kunden vor Gefahren zu schützen. Konkrete Maßnahmen werden wir dann in so einem Falle immer in Absprache mit Ihnen unternehmen. Sie entscheiden ob Umbuchung oder Annullierung der Reise. Aber wie gesagt, von diesem Punkt sind wir zum aktuellen Zeitpunkt weit entfernt. Nach allem was aus Expertenkreisen verlautet spricht aktuell nichts dagegen, eine Reise nach Thailand, Kambodscha, Malaysia, Vietnam oder Singapur anzutreten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Georg Schuster
Produktmanager Thailand Tours & Asia Tours

Thailand besser vorbereitet als Deutschland
Nach einem internationalen Ranking im Global Health Security Index ist Thailand auf Platz 6 der bestens für den Ausbruch einer schweren Infektionskrankheit vorbereiteten Ländern der Welt, nach den USA, Großbritannien, den Niederlanden, Australien und Kanada. Deutschland ist bei diesem Ranking auf Platz 14.
https://www.ghsindex.org/country/thailand/

Wie ist die Situation in Thailand?
In Thailand gibt es im Moment 8 Fälle einer Infektion mit dem neuen Coronavirus. 5 Personen sind bereits genesen und aus dem Krankenhaus entlassen.
Die thailändische Regierung ist auf die Situation bestens vorbereitet. Alle Flüge aus dem chinesischen Krisengebiet nach Thailand wurden schon vor Tagen ausgesetzt. An den Flughäfen findet für ankommende Gäste aus den Risikogebieten ein Wärme-Screening statt, so können Personen mit Fieber oder erhöhter Temperatour erkannt werden.
Thailands Premierminister Prayut Chan-o-cha hat gestern nochmals betont das das thailändische Gesundheitssystem bestens ausgerüstet ist und die Situation komplett unter Kontrolle hat. Es gibt keinerlei Grund zur Panik. Infektionen von Person zu Person habe es in Thailand bisher nicht gegeben.
Über die englischsprachige Tageszeitung „Bangkok Post“ können Sie sich informieren. https://www.bangkokpost.com/thailand

Häufig gestellte Fragen zum Coronavirus (vom Robert-Koch-Institut) finden Sie unter diesem Link.
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

Verlauf der Erkrankung in den meisten Fällen harmlos
Nach derzeitiger Einschätzung von Experten verläuft die neuartige Lungenkrankheit offenbar in den meisten Fällen mild, möglicherweise sogar ohne Symptome. Von den in China registrierten Todesfällen gehen die meisten nach bisherigen Erkenntnissen auf ältere Patienten mit schweren Vorerkrankungen zurück.

Der neue Erreger ist dem Virus hinter der Sars-Epidemie 2002/2003 sehr ähnlich. Damals hatte es nach Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zwischen November 2002 und Juli 2003 lediglich neun Nachweise in Deutschland gegeben. Todesfälle gab es hier nicht.

Eine spezielle Therapie gibt es nicht
Das neue Virus 2019-nCoV stammt ursprünglich vermutlich von einem Markt in der chinesischen Millionenstadt Wuhan, wo es wohl von dort gehandelten Wildtieren auf den Menschen übersprang. Eine schützende Impfung oder eine spezielle Therapie zur Behandlung der Erkrankung gibt es nicht. Die Symptome – darunter trockener Husten, Fieber und Atemnot – können aber mit Medikamenten abgemildert werden.

Coronavirus: „Das chinesische System hat in einer Krisenlage große Durchschlagskraft“ – WELT
Der chinesische Staatsapparat versucht mit drastischen Maßnahmen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. China-Experte Bernhard Bartsch von der Bertelsmann-Stiftung erläutert, wie der Umgang mit dem tödlichen Erreger zu bewerten ist.
https://www.welt.de/politik/ausland/article205385949/Coronavirus-Das-chinesische-System-hat-in-einer-Krisenlage-grosse-Durchschlagskraft.html

Risikogebiete und aktuell nicht betroffene Länder
In Myanmar, Laos, auf Bali und in Indoesien gibt es bisher keinen gemeldeten Fall der neuen Viruserkrankung. Das Robert Koch Institut informiert über Risikogebiete und Krankheitszahlen.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html?nn=13490888

Auf Wunsch kostenlose Storno-Regelung von Thailand Tours und Asia Tours bei Neubuchung in betroffene Länder
Gerne räumen wir Ihnen ein kostenloses Stornorecht bei Neubuchungen einer Reise in ein vom Coronavirus betroffenes Land ein. Sie können Ihre Reise dann bis zu einer festgelegten Zeit vor Abreise kostenlos stornieren, sofern sich die Situation in Ihrem Zielland aus gesundheitlicher Sicht deutlich verschlechtert haben sollte.
Details dazu besprechen Sie bitte mit Ihrem Reiseberater.

Übrigens: Im Falle einer Reisewarnung durch das deutsche Auswärtige Amt sind wir verpflichtet Ihre Reise abzusagen und den Reisepreis zurückzuerstatten.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Schreiben Sie uns:

Ich arbeitete 16 Jahr lang für die Reiseveranstalter Thailand Tours und Asia Tours der Asia Tours GmbH mit Sitz in Deutschland und eigenem Servicebüro und Produkt-Team in Bangkok. Seit Juli 2020 unterstütze ich Asia Tours Travel in Bangkok während der Corona-Krise beratend und ehrenamtlich beim Aufbau eines neuen Qualitäts-Reiseveranstalters.

0 Kommentare zu “Update Coronavirus – Kein Grund zur Panik bei Reisen nach Thailand, Vietnam, Malaysia, Myanmar und Sri Lanka!

%d Bloggern gefällt das: