Allgemein Corona

Thailands Grenzen bleiben offen – aber Gesundheitszeugnis bei Abflug nötig

Wichtige Information für Reisende nach Thailand: Ankommende Gäste, u.a. auch aus Deutschland und der Schweiz, benötigen ab sofort eine Gesundheitszeugnis vom Arzt, dass Sie keine Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung haben und auch die letzten 14 Tage nicht hatten. Die Bestätigung darf nicht älter als 72 Stunden sein wenn Sie am Check-In bei Abreise nach Thailand vorgelegt wird.  Außerdem muss beim Check-In eine Auslands-Krankenversicherung vorgewiesen werden.
Ansonsten wird Thailand für Gäste weiterhin offen bleiben!

Liebe Leser!
Liebe Freunde!

Der thailändische Ministerpräsident General Prayut als auch der thailändische Tourismus-Minister Mr. Phiphat haben gestern nochmals betont, dass Thailand immer ein gastfreundliches Land war und diese Kultur auch weitergelebt werden soll. Man will die Grenzen nicht schließen aber man wird mit Maßnahmen dafür sorgen, dass nur gesunder Menschen einreisen dürfen.

Thailand sei aktuell mit nur 212 Covid-19-Fällen immer noch auf Stufe 2. Das heißt die Übertragungen fanden nur in begrenzten Clustern statt oder es handelt sich um importierte Fälle. Er betonte die Leistungsfähigkeit des thailändischen Gesundheitssystems welches dies auch bei anderen Krisen wie z.B. SARS bewiesen hat.

Stufe 3 (wie z.B. in D) wo eine landesweite direkte Ansteckung von Menschen zu Menschen erfolgt, gibt es in Thailand bisher nicht. Man ist aber vorbereitet. Ein landesweiter Shutdown ist aktuell nicht geplant und nur das letzte Mittel der Wahl. Wenn alle Thais und Besucher mithelfen, kann die Ausbreitung des Virus gestoppt werden und die Lage unter Kontrolle bleiben.

Aktuell wurden Kinos, Bars, Clubs, Sport- und Box-Stadions sowie Massage-Salons geschlossen. Das thailändische Songkran-Fest welches normalerweise um den 13.April stattfindet ist verschoben und alle Großveranstaltungen und Messen sind abgesagt.

Für Reisenden nach Thailand aus einem der Länder die als besondere Übertragungsgebiete eingestuft wurden, darunter fallen Deutschland und die Schweiz, gelten ab sofort folgende Regeln:

Gesundheitszeugnis wird benötigt, das bestätigt, dass Sie keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung haben und solche auch die letzten 14 Tage nicht hatten
Auslandskrankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 100000 USD. Diese Versicherung muss vor Reiseantritt gekauft worden sein, ab dem Abreisetag gelten und für die gesamte Reisedauer gültig sein.
Beide Dokumente müssen beim Check-In in Deutschland oder der Schweiz vorgelegt werden.

Es darf nur reisen wer gesund ist. Wer Schnupfen, Husten oder gar Fieber hat, wird abgewiesen oder muss damit rechnen das er in Thailand in Quarantäne muss.

Außerdem muss man das Formular T8 ausfüllen und bestätigen, dass man sich gesund fühlt. Das Formular erhalten Sie auf dem Flug nach Thailand.

Vor der Einreise nach Thailand erfolgt am Flughafen nach Verlassen des Fliegers ein Thermo-Screening. Wer auffällig ist, also erhöhte Temperatur hat oder Fieber, der wird weiter untersucht. Wer Covis-19-Sympthome aufweist wird in ein Krankenhaus eingewiesen.

Alle Gäste haben zudem die Pflicht der Selbstüberwachung. Wer an sich Krankheitszeichen einer Covid-19-Erkrankung feststellt, muss sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben.

In Thailand werden die üblichen Hygiene-Regeln zur Vermeidung einer Ansteckung wie häufiges Händewaschen, Hände desinfizieren, Abstand halten und in Menschenansammlungen (z.B. Skytrain) Schutzmasken zu tragen sehr ernst genommen. Sie werden in allen Geschäften, Cafes, Restaurants, an den Eingängen von Kaufhäusern, an den Zugängen der Skytrain und zur U-Bahn Desinfektionsmöglichkeiten für Ihre Hände finden.

Zudem begrüßt man sich in Thailand mit dem sogenannten Wai – Hände schütteln ist nicht üblich und entspricht nicht der thailändischen Kultur. Man hält also schon immer einer respektvollen Abstand zueinander.

Hier finden Sie die Details dieser Regelung im Originaltext in englischer Sprache:

Requirements for travelers from the ongoing local transmission areas:

France, Spain, the United States of America, Switzerland, Norway, Denmark, Netherlands, Sweden, Great Britain, Japan (specific cities, picture 1), and Germany are defined as countries with ongoing local transmission as of 13 March, 2020, 19.00 Hrs.

Per the Royal Thai Government’s announcement yesterday (17 March, 2020), before check-in at the airport of origin, travellers must show the documents to the airlines, including:

Health certification describing “No evidence of COVID-19 infection in the previous 48 hours and no signs of sickness in the 14 days prior to the departure date.
Health insurance (in an amount of US$ 100,000 that should cover all expenditures of medical treatment while travelling abroad. Travellers need to purchase health insurance before travelling).

Travellers arriving in Thailand must complete the health form (T.8 form) accurately and truthfully (or the AOT Airports Application).
Travellers with a fever and at least one of the following symptoms: runny nose, sore throat, and difficulty breathing must notify disease control officers at the quarantine office immediately upon arrival in Thailand.
All travellers will pass a fever screening through a thermal scan. Travellers who meet the criteria of surveillance will be referred to a designated hospital.
All travellers are recommended to implement control for observation (meaning supervision without quarantine) in order to ensure self-monitoring at their residence for no less than 14 days and comply with the recommendations.
In the case of foreigners, they are recommended to implement self-monitoring at their registered hotels/accommodation. The location must match the information which was given in the required channel of communication.
In the case of Thai people, they are recommended to implement self-monitoring at their own residence. The location must match the information which was given in the required channel of communication.
The aforementioned travellers must record their location with the disease control officers in the required channel of communication.
If those travellers exhibit clinical symptoms, they have to report to the disease control officers within three hours.
They have to obtain permission from the officers for going out of the hotels/residences when deemed necessary.

Mehr Infos finden Sie hier:

Information der thailändischen Tourismusbehörde TAT

Bericht in der Zeitung Bangkok Post vom 19.3.2020

0 Kommentare zu “Thailands Grenzen bleiben offen – aber Gesundheitszeugnis bei Abflug nötig

%d Bloggern gefällt das: